Join the Low-Code Revolution

Digitale Transformation mit Low-Code Development

Wir entwickeln für Sie – oder nutzen Sie SCOPELAND als Plattform für Eigenentwicklungen

Mehr Effizienz & Agilität für Ihr Unternehmen

Die Digitalisierung führt zu steigenden Anforderungen für Unternehmen. Je mehr Geschäftsprozesse digitalisiert werden, desto komplexer wird die IT-Architektur. Mit Low-Code Development lässt sich die Digitalisierung kosten- und ressourcenschonend voranzutreiben, ohne dabei die Qualität und Flexibilität zu vernachlässigen.

Erfolgreich Projekte mit Low-Code realisieren

Zukunftstrend SCOPELAND: Ihre Benefits

Digitalisierungsprojekte mit der Schlüsseltechnologie Low-Code sind längst auf dem Vormarsch. Der Einsatz von SCOPELAND beschleunigt und erleichtert nicht nur die Erstellung von Unternehmensanwendungen:

  • Anspruchsvolle und komplexe Anwendungssoftware
  • Zeit & Programmieraufwand sparen mit SCOPELAND: bis zu 99 % automatisch generierter Programmcode
  • On-Premise im eigenen Rechnungszentrum vs. Cloud-Hosting – Sie haben die Wahl
  • Schlüsselfeature: Geodatenverarbeitung und -visualisierung inkl. umfassender GIS-Features in einer Anwendung
  • Agiles Projektmanagement: phasenagiles Vorgehensmodell als optimale Lösung mit den Vorteilen aus 2 Welten
  • Qualitätssicherung & Kostenreduktion: fast alle Funktionen der Anwendungsentwicklung werden mit Low-Code realisiert
  • Dem Fachkräftmangel entgegentreten: Low-Code eignet sich bestens für Nicht-Informatiker
  • SCOPELAND ist die erste Low-Code Plattform, in der Jahrzehnte an Erfahrungen stecken

Low-Code-Development ist der neueste Trend bei der Anwendungsentwicklung. Warum?

Low-Code gilt als ein Motor der Digitalisierung. Der US-Analyst IDC geht von 60% Digitalisierung der weltweiten Wertschöpfung bis 2022 aus. Die führenden Analystenhäuser Gartner und Forrester Research prognostizieren darüber hinaus Low-Code als Zukunft der Softwareentwicklung: Demnach werden 65% aller Unternehmen bis 2024 mit Low-Code entwickeln.

Zudem haben sich Anforderungen an Entwicklerteams stark geändert. Der extrem hohe Bedarf an gut ausgebildeten IT-Experten und der steigende Fachkräftemangel zwingt auch die IT-Branche zum Umdenken.

Low-Code eignet sich sowohl bestens für Citizen Developer als auch für erfahrene Softwareentwickler. Citizen Developer sind Endnutzer mit technischem Verständnis, welche neue Anwendungen, Programme oder Systeme erstellen, die von der Unternehmens-IT zu Verfügung gestellt werden. Mit Low-Code sind sie in der Lage, Daten-Modelle sowie einfache Benutzeroberflächen selbst zu erstellen.

Dadurch können sich Softwareentwickler auf komplexere Entwicklungsvorgänge fokussieren, diese den Citizen Developern liefern und einfache Programmierungen umgehen. Low-Code Plattformen unterstützen dabei mit einem entsprechenden Toolset und bieten erfahrungsgemäß eine bis zu fünffach schnellere Umsetzung.

 

 

 

 

 

Kontakt

Dirk Kotala-Wilhelm

Scopeland Technology GmbH

Leiter Kundenberatung und Vertrieb

 +49 30 209 670 - 123
 dkotala-wilhelm@scopeland.de

  • Full-Service von Entwicklung bis Coaching
  • Low-Code-Plattform SCOPELAND von Forrester als führend eingestuft
  • Mehr als 100 Low-Code-Experten
  • Rasant wachsendes Partner-Netzwerk
  • Über 500 erfolgreich umgesetzte Projekte
  • Von Bundes- und Landesbehörden bis hin zu Global Playern in Industrie & Forschung
  • Vorreiter in Deutschland mit mehr als 30 Jahren Erfahrung
Ausgewählte Kunden

Ärzte ohne Grenzen

Atos IT Solutions and Services

B&W Fahrzeugentwicklung GmbH

Bundesinstitut für Risikobewertung

Bundesverband deutscher Banken

Charité Berlin (Verwaltung)

Deutscher Beamtenbund

Deutscher Sparkassen Verlag

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt

Industrieanlagen-Betriebsgesellschafts mbH

Siemens AG

TÜV Rheinland campus GmbH

Umweltbundesamt

Volkswagen AG

Zentrale Polizeidirektion - Polizei Niedersachsen