Maßgeschneiderte Fachverfahren

für die Verwaltung von Bund, Ländern und Kommunen

Öffentliche Verwaltung

Digitale Fachanwendungen für Bund, Länder und Kommunen

Die konfigurierbare Softwareplattform SCOPELAND steht für einen sicheren und zugleich bezahlbaren Weg zur Entwicklung maßgeschneiderter Fachverfahrenssoftware in der öffentlichen Verwaltung.

Im Kern geht es immer darum: komplexe anspruchsvolle Entwicklungsprojekte auch tatsächlich zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Das ist nicht nur eine Frage von Kosten- und Zeiteinsparungen. Es geht vor allem darum, verantwortliche Fachanwender viel besser in die laufenden Entwicklungsarbeiten einzubeziehen, damit das, was da entwickelt wird, auch wirklich den tatsächlichen Bedarf abdeckt.

Einer der Schlüssel dafür ist die konsequente Umsetzung der neuen Methoden agiler Softwareentwicklung. Dazu braucht es aber nicht nur ein agiles Projektmanagement, nein: es braucht auch eine agile Softwaretechnologie, nämlich eine konfigurierbare Softwareplattform, mit der man Fachverfahrenssoftware aus vorgefertigten Programmfunktionen effizient zusammensetzen kann, die Software SCOPELAND.

Dank ihrer hohen Verbreitung ist SCOPELAND mittlerweile zu einem der Standards in der Verwaltung von Bund und Ländern, und teilweise auch im kommunalen Sektor geworden. Konfigurieren statt Programmieren, 100% Codegenerierung – das ist die Antwort auf die vielen Probleme, die umfangreiche Programmiervorhaben sonst immer wieder aufwerfen.

Schlanke Konzeptionen – notfalls auch ganz ohne Pflichtenheft –, agiles bzw. iteratives Prototyping, straffe Termine und ein professionelles Projektmanagement – so funktioniert es!

Wir, die Firma Scopeland, bieten Ihnen die richtige Softwaretechnologie, gepaart mit Erfahrungen und Branchenwissen aus der Implementierung hunderter Fachverfahrenslösungen, z.B. in folgenden Themenfeldern:

COMPUTERWOCHE: Was Low-Code-Programmierung bringt

Bausteine_News

Karsten Noack erklärt auf computerwoche.de, wie Low-Code-Plattformen funktionieren und wie sie die interaktive Entwicklung datenbankbasierter Fachanwendungen nahezu ohne Programmierung ermöglichen.

Zum Artikel

First Friday am 4. Mai

First Friday Oktober 2017

Am 4. Mai 2018  findet von 10:00 bis 14:00 Uhr unser nächster First Friday statt. Unsere Experten aus den verschiedenen Themengebieten bringen Interessenten die Low-Code-Plattform SCOPELAND näher, zeigen die mannigfaltigen Einsatzmöglichkeiten unserer effizienten Plattform und stellen erfolgreich realisierte Projekte vor. Auch das Projektmanagement und Vorgehensmodell von Scopeland Technology wird nicht zu kurz kommen. Unsere Dachterrasse ist auch schon offen...

Weiterlesen...

Wie managed man die Entwicklung von SCOPELAND-Anwendungen?

Phasenagiles Vorgehen

Welches ist das optimale Vorgehensmodell für maßgeschneiderte Datenbankanwendungen?

Die Einen entscheiden sich für das Wasserfallmodell, während die Anderen auf SCRUM setzen. Scopeland Technology wählt als Vorgehensmodell das phasenagile Vorgehen nach IPMA, welches Agilität mit Planbarkeit kombiniert.

Zum Download des White Papers Phasenagiles Vorgehen

Zu Gast bei der Leitveranstaltung des Public Sectors für Digitalen Wandel

Zukunftskongress

Vom 18. bis 20. Juni 2018 ist Scopeland Technology auf dem 6. Zukunftskongress "Staat & Verwaltung" im BCC in Berlin vertreten - mit einem Best-Practice-Vortrag und einem Messestand. Der 45-minütige Vortrag mit dem Titel "Low-Code Plattformen als Schlüssel zur Digitalisierung von Fachverfahren" wird eine spannende Mischung aus Vortrag und Live-Demo sein.

Zur Veranstaltung...

Kontakt

Dirk Kotala-Wilhelm

Scopeland Technology GmbH

Leiter Kundenberatung und Vertrieb

 +49 30 209 670 - 123
 dkotala-wilhelm@scopeland.de

Ausgewählte Kunden

Amt für Strahlenschutz Berlin

Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt

Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Bundesinstitut für Risikobewertung

Deutsche Dienststelle für die Benachrichtigung der nächsten Angehörigen von Gefallenen der ehemaligen deutschen Wehrmacht

Deutsches Biomasseforschungszentrum

Deutsches Institut für Bautechnik

Feuerwehr Hamburg

Freistaat Bayern, Zentrale Rückführungsstellen

Gemeinsame Obere Luftfahrtbehörde der Länder Berlin und Brandenburg

Kraftfahrtbundesamt

Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit

Landesamt für Bauen und Verkehr, Brandenburg

Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten

Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg-Vorpommern

Landesamt für Umweltschutz des Landes Sachsen-Anhalt

Landesaufnahmebehörde Niedersachsen

Landesinstitut für Arbeitsgestaltung NRW

Landesverwaltungsamt Berlin

Mess- und Eichwesen Niedersachen

Ministerium der Finanzen des Landes Brandenburg

Ministerium des Innern des Landes Brandenburg

Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg

Ministerium für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg

Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege

Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz - Strahlenmessstelle Berlin

Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste

Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement

Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie

Thüringisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie

Umweltbundesamt

Zentrale Ausländerbehörde des Landes Brandenburg

Zentrale Polizeidirektion - Polizei Niedersachsen